Thbechen unt Thpache in den Jahen grei bith thekth!

Die Sprach- und Sprechentwicklung baut auf vielen unterschiedlichen Säulen der Entwicklung auf. Es ist ein aufeinander aufbauendes System, deren Meilensteine in einander übergreifen. Muskulatur, Motorik und Bindung, Sprechen und Sprache sind nur wenige Beispiele dafür, mit welchen Anforderungen unsere Kinder sich täglich auseinandersetzen. Diese Bereiche bilden und reifen schon in den frühen Kindestagen heran. Die Sprech- und Sprachentwicklung sollte während der Kindergartenzeit erlernt, gefestigt und abgeschlossen sein. Damit die Kinder altersentsprechend begleitet, unterstützt und auf die Schule vorbereitet werden können, muss ein fundiertes Basiswissen angeeignet werden. Dann ist es den Fachpersonen auch möglich, Erziehungsberechtigte mit kompetenten Argumenten darauf aufmerksam zu machen, weitere Abklärungen in dem Bereich Sprache und Sprechen vorzunehmen, unterschiedliche Verhaltensmuster der Kinder für sich und die Erziehungsberechtigten zu erklären und präventiv und unterstützend zu handeln.

Inhalte:
Grundbausteine für Sprechen und Sprache
Physiologischer Sprach- und Sprecherwerb
Abweichungen
Zusammenhänge weiterer Entwicklungsbereiche
Grenzen, Zusammenarbeit und Hilfestellungen 

Ziele:
Blick für Abweichungen schulen.
Für Elterngespräche sensibilisieren.
Sprechen, Sprache und andere Entwicklungsbereiche beleuchten.

Methoden:
Vortrag
Praktische Übungen
Fragen bearbeiten


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1834

Teilnehmerbegrenzung: 15

ReferentIn(nen):
Daniela Schoby, MSc
Kathrin Unterkircher

Themen für jede Woche

  • General