Haltung zeigen!

Pädagogische Orientierung

Haltung ist ein Begriff, unter dem sehr Unterschiedliches verstanden wird. In diesem Seminar ist mit Haltung weit mehr als unsere bewussten Einstellungen gemeint. Es sind Werte, biografisch geprägte Handlungsweisen, Aspekte der Persönlichkeit, Vorstellungen, wie z.B. über den Menschen und über die Kindheit, Orientierungen im Hinblick auf Bildung und Erziehung und noch vieles mehr. All diese bewussten und unbewussten Aspekte sind Teil der eigenen Haltung, die darüber bestimmt, was wir in einer Situation wahrnehmen und wie wir unser Handeln gestalten. Pädagogische Haltung ist weder etwas, das sich einfach lernen lässt, noch ist sie unabhängig von persönlichen Werten und Lebenserfahrungen. Trotzdem ist es für professionelles Handeln unerlässlich, eine entsprechende elementarpädagogische Haltung zu entwickeln, die nicht einfach beliebig gestaltbar ist.
Was macht eine professionelle elementarpädagogische Haltung nach heutigem Verständnis aus? Wie kann die eigene Haltung überhaupt reflektiert und weiterentwickelt werden? Und warum handeln wir nicht immer so, wie es unseren Vorstellungen und Werten eigentlich entsprechen würde? Diese und andere Fragen sollen in diesem Seminar bearbeitet werden. Dies erfolgt einerseits in der gemeinsamen Auseinandersetzung mit professioneller elementarpädagogischer Haltung und andererseits in der Beschäftigung mit der eigenen Haltung.

Inhalte:
Haltung und Einstellungen
Professionelle elementarpädagogische Haltung

Ziele:
Zentrale Bereiche einer professionellen elementarpädagogischen Haltung kennenlernen.
Sich mit professioneller Haltung und ihrer Bedeutung auseinandersetzen.

Methoden:
Theoretische Inputs
Übungen
Reflexion


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 2045

Teilnehmerbegrenzung: 18

ReferentIn(nen):
Mag.a Elisabeth Nuart

Themen für jede Woche