Die positive Kraft des Humors

Was können humorvolle Interventionen bewirken und wo, wie und wann kann man diese einsetzen. Genau das werden Sie in diesem Seminar selbst erleben und ausprobieren.
Ein befreiendes Lachen ist gesellschaftsfähig und zeigt, dass wirkungsvolles Arbeiten auch kurzweilig sein kann. Je mehr wir in der Gemeinschaft lachen, desto intensiver werden die sozialen Beziehungen in der Gruppe. In der Gruppe lachen wir übrigens dreißigmal häufiger als allein. Und mehr noch, das Lachen hält nachweislich gesund. Es gibt eine direkte positive Wirkung auf unser Immunsystem, Stresshormone werden abgebaut und Glückshormone, wie Endorphine, produziert.

Inhalte:
Humor und Herausforderung
Denk- und Gefühlsblockaden
Effizienz bei der Arbeit

Ziele:
Kreativität steigern.
Humorvolle Gesprächsführung anwenden.
Sich selber nicht so wichtig nehmen und über sich lachen.

Methoden:
Impulsreferat
Gruppenarbeit
Fallbeispiele


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 2040

Teilnehmerbegrenzung: 16

ReferentIn(nen):
HR MMag. Siegfried Torta

Themen für jede Woche