Fantasiereisen und Fantasiegeschichten für Kinder anleiten

Bildungsbereich Bewegung/Gesundheit

Zahlreiche Kinder erfahren eine Reizüberflutung durch Medien, haben ein geringes Körperbewusstsein oder mangelndes Selbstvertrauen. Entspannungsangebote für Kinder zu schaffen ist in der heutigen Zeit wesentlich. Es gibt wenig Balance zwischen Anspannung und Entspannung, was sehr oft zu körperlichen und seelischen Belastungen führen kann. Hier kann mit ganzheitlichen Entspannungsmethoden, wie Fantasiereisen, stabilisierend auf dieses sensible Gleichgewicht eingewirkt werden. Wissenschaftliche Erkenntnisse weisen darauf hin, dass unter Einsatz von Klangschalen und anderen Naturtoninstrumenten die Selbstregulation gefördert wird. Ebenso regen Fantasiereisen das Entstehen von inneren Bildern an, die einen Heilungsprozess in Gang setzen und Impulse entstehen lassen, welche die Kreativität fördern und die Regeneration ermöglichen. Das subjektive Körpererleben wird verbessert, was in engem Bezug zu unserem Selbstwert steht.

Inhalte:
Die Bedeutung von Geschichten und inneren Bildern für die Entwicklung des Kindes
Anregungen zum Aufbauen, Gestalten und Anleiten von Fantasiereisen
Die Begleitung der Fantasiereisen mit Klanginstrumenten

Ziel:
Entspannungsangebote für Kinder kennenlernen.

Methoden:
Theoretischer Input
Praktische Übungen


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1992

Teilnehmerbegrenzung: 16

Anmerkungen:
Bitte bequeme Kleidung, Socken, eine Matte, einen Polster und eine Decke mitbringen!

ReferentIn(nen):
Alexandra Einberger

Themen für jede Woche