Let´s talk about!

Bildungsbereich Sprache/Kommunikation

Wir alle kennen den Trend – den gesellschaftlichen Mainstream – hin zur Achtsamkeit. Wissenschaftliche Studien zeigen ganz klar, dass die Schulung von Achtsamkeit positive Effekte für uns selbst haben kann. Auch darf Achtsamkeit an Bildungsinstitutionen immer mehr Platz finden und sich etablieren. Doch bei diesem Thema geht es weniger um das Beherrschen einer Vielzahl an Methoden, sondern um eine stabile Basis, die eben alle Methoden gut trägt. Die eigene Haltung.
Lassen Sie uns an diesem Tag über Haltung und Authentizität sprechen. Schaffen wir einen günstigen Nährboden für Achtsamkeits-Methoden und lassen Sie uns gemeinsam der Frage "Wie kann man mit Kindern achtsam(er) sprechen?" nachgehen.

Inhalte:
Theorie zum Thema Achtsamkeit
Achtsame Sprache mit Kindern und Eltern
Achtsamkeit braucht Haltung und Authentizität
Wie achtsam kann Sprache sein – in Theorie und Praxis

Ziele:
Eigenen Umgang mit dem Thema Achtsamkeit reflektieren.
Achtsam mit sich selbst umgehen.
Grenzen und Möglichkeiten von achtsamer Sprache erkennen.
Authentische Sprachräume schaffen und Haltung (be)wahren.

Methoden:
Kreative Flipcharts
Kleingruppenarbeit
Übungen


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1990

Teilnehmerbegrenzung: 18

ReferentIn(nen):
Antje Goldgruber-Hantinger

Themen für jede Woche