Sprachförderung für die Jüngsten

Bildungsbereich Sprache/Kommunikation

Die ersten Lebensjahre des Menschen sind für seine sprachliche Entwicklung sowohl neuronal als auch sozial grundlegend. Was in diesem Zeitraum an Spracharbeit geleistet wird, bildet das Fundament für das Sprachgebäude des gesamten Lebens.
Wie können null- bis dreijährige Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung fokussiert unterstützt werden? Worauf soll dabei geachtet werden? Und was bedeutet es, ein gutes Sprachvorbild zu sein? Im Workshop werden Antworten auf diese Fragen geliefert und gemeinsam mit den Teilnehmern/innen konkrete Sprachmaterialien für die Jüngsten erarbeitet.

Inhalte:
Wissenschaftlich fundierte Grundlagen zum Spracherwerb 
Abgrenzung Therapie vs. Förderung
Materialien für die Praxis

Ziele:
Impulse zu neuen Sprachfördermöglichkeiten erhalten.
Sprachliche Entwicklungsbereiche beleuchten.

Methoden:
Vortrag
Kleingruppenarbeit
Erfahrungsaustausch


Zielgruppe(n):

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1961

Teilnehmerbegrenzung: 18

ReferentIn(nen):
Dr.in Jennifer Kresitschnig

Themen für jede Woche