Forschen und entdecken

Situationsorientiert mit den Kindern die Welt erkunden

Kinder bringen von Anfang an Forschergeist mit. Ausgehend von eigenen Fragen und Beobachtungen entdecken sie die Welt. Zahlreiche Möglichkeiten, um das Interesse an Naturwissenschaften zu wecken, liegen im Alter zwischen fünf und acht Jahren. Wie können Pädagogen/innen den Forscherdrang der Kinder unterstützen? Die Vermittlung von naturwissenschaftlich-technischen Kompetenzen ist im BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen fest verankert. Welches Selbstverständnis brauchen Pädagogen/innen, um mit Kindern auf Augenhöhe die Welt zu entdecken? Wie gelingt es im Alltag auf die Fragen der Kinder einzugehen? Welche Bedeutung haben Forscherecken beziehungsweise Forschertage und was muss man dabei bedenken? Welche konkreten Überlegungen stehen hinter dem Bildungsansatz des "Forschenden Lernens"? Kindergartenpädagogen/innen aus einem Montessorikindergarten mit dem Schwerpunkt "Naturwissenschaften" geben Einblicke in ihr pädagogisch-didaktisches Konzept.

Inhalte:
"Forschendes und Entdeckendes Lernen" im Kindergarten
Die Rolle der Gruppe und der/des Pädagogin/Pädagogen – "Ko-Konstruktives Lernen"
Kinderfragen analysieren und wahrnehmen
Mit welchen Fragen beginnen wir eine Forschungsreise?
Wann ist Forschung forschen? 
Wann sind wir Pädagogen/innen bereit Lernprozesse zu initiieren?

Ziele:
Methode des "Forschenden Lernens" als Prozess des Erkenntnisgewinns erläutern.
Konkrete Handlungsanleitungen zum Projekteinstieg vermitteln.
Praxisnahe Experimentieranleitungen als Einstieg mit auf den Weg geben.

Methoden:
Vortrag
Praktisches Arbeiten


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1804

Teilnehmerbegrenzung: 20

ReferentIn(nen):
Ariane Jobst
Mag.a Margit Motschiunig

Themen für jede Woche