Wege der Begabungsförderung in der Elementarpädagogik

Besondere Begabungen früh erkennen und fördern

Das Ziel elementarer Bildungseinrichtungen sollte nicht nur die reine Wissensvermittlung sein, sondern die Förderung der spezifischen Fähigkeiten eines jeden Kindes, die sich in vielfältiger Weise zeigen können. Um jedem Kind gerecht zu werden, ist also eine individuelle Förderung notwendig. Begabungen früh zu erkennen und zu fördern, ist für die Entwicklung der Kinder von grundlegender Bedeutung. Auch neuropsychologische Befunde bestätigen: das menschliche Gehirn reagiert besonders in jungen Jahren auf die Stimulation der Umwelt. Wenn die Begabungen der Kinder früh geweckt und gefördert werden, gelangen sie zur optimalen Entfaltung und das Kind gelangt so zu einem positiven Selbstbild.

Inhalte:
Merkmale von begabten Kindern
Inklusive Lern- und Begabtenförderung 
Stärkenorientierte Entwicklungsbeobachtung und Dokumentation
Auswahl von begabungsförderlichen Materialien

Ziele:
Wichtigkeit der Begabungsförderung erkennen.
Erzieherische Haltung reflektieren.
Begabungsfördernde Entwicklungsimpulse in den Alltag transferieren.

Methoden:
Theoretische Einführung
Gruppenarbeit
Diskussion
Praxistipps 


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1823

Teilnehmerbegrenzung: 20

ReferentIn(nen):
Sabine Wohlfahrt

Themen für jede Woche