Pädagogik – Kinder – Eltern – Team ... und ich mittendrin!

Pädagogische Orientierung

Eine professionelle pädagogische Haltung bildet das "Rückgrat" für die Handlungsfähigkeit im Berufsalltag. Belastungen, hohe Anforderungen und Stress beeinträchtigen mitunter unsere professionelle Handlungsfähigkeit. Hier setzt das Konzept der Selbstkompetenz an. Selbstkompetenz bedeutet zu wissen, wer man ist, zu erkennen, wo man hin möchte, und die Fähigkeit, proaktiv auf das Erreichen seiner Ziele hinzuarbeiten. Eine gut entwickelte Selbstkompetenz wirkt wie ein innerer Kompass, der uns auch in stürmischen Zeiten den Weg weist.
Im Seminar blicken wir auf unseren inneren Kompass, machen ihn uns bewusst und stärken ihn. Damit bietet er uns einen Ansatzpunkt, Ressourcen für den Berufsalltag zu gewinnen.

Inhalte:
Herausforderungen und Spannungsfelder im pädagogischen Beruf
Konzept der Selbstkompetenz
Eigene Berufsethik und Wertehaltung

Ziele:
Bewusstsein für das eigene berufliche Handeln schärfen. 
Strategien und Handlungsoptionen entwickeln.

Methoden:
Theoretische Grundlagen
Gruppenübungen
Selbsterfahrungslernen


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 2035

Teilnehmerbegrenzung: 20

ReferentIn(nen):
Gabriele Stenitzer

Themen für jede Woche