Werte als Herzstück einer erfolgreichen Einrichtung

Pädagogische Orientierung

An jedem Wendepunkt des Lebens sind wir verpflichtet, Entscheidungen zu treffen. Unsere Werte prägen stark unsere Denkmuster und beeinflussen unser Handeln. Welche Auswirkung hat das "stille Navi" der Werte auf unsere persönliche Entscheidungsfindung?
Wertevermittlung ist ein zentraler Bestandteil der Pädagogik, denn die Kinder bilden ihre Werte durch die Begegnung mit Anderen. In diesem Workshop werden wir die folgenden Fragen handlungsorientiert angehen: Was macht die Wertebildung heutzutage zu einem komplexen Phänomen? Einerseits wird von den Pädagogen/innen erwartet, dass sie die Werte des Kulturkreises, in dem sie leben, richtig vermitteln aber gleichzeitig sollten sie sich auch der Werthaltungen der Kinder und Familien bewusst sein. Wie gelangen wir zum goldenen Mittelweg und vermitteln Werte, Normen und Regeln im multikulturellen pädagogischen Alltag? Anhand einer Fallstudie aus Indien werden die Erfolgsparameter eines multikulturellen Kindergartens näher analysiert.

Inhalte:
Werte und Interkulturalität als Herzstück der Pädagogik
Die universellen Werte der multikulturellen Gesellschaft
Der goldene Mittelweg
Ein Experiment aus Indien

Ziele:
Eigene Werte bewusster wahrnehmen.
Erkennen, wie Ihr Lernverhalten von Ihren Werten beeinflusst wird.

Methoden:
Interaktiver Vortrag
Diskussion
Praktisches Arbeiten


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 2034

Teilnehmerbegrenzung: 16

ReferentIn(nen):
Dr. Raj Sethia

Themen für jede Woche