Resilienz ist erlernbar

Resilienz kommt von „resilire" und bedeutet abfedern, abprallen. Wer sich für eine gelassene Lebensführung interessiert, stößt heute unweigerlich auf diesen Begriff. Resilienz ist die psychische und physische Widerstandskraft, die bei Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt ist und sich stärken lässt. Im Seminar versuchen wir auf die persönlichen Bedürfnisse einzugehen und machen uns auf die Suche nach individuellen Schlüsseln, um in den entscheidenden Situationen ruhig und gelassen zu bleiben.

Inhalte:
Eigene Kraftquellen 
Resilienz in kritischen Situationen

Ziele:
Die (pädagogische) Haltung weiterentwickeln.
Einfache Methoden für die Praxis kennenlernen.

Methoden:
Theoretischer Input
Einzel- und Gruppenarbeit
Diskussion


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 2037

Teilnehmerbegrenzung: 20

ReferentIn(nen):
Nadine Strohmeier

Themen für jede Woche