"Samurai" statt Zappelphilipp

Bildungsbereich Bewegung/Gesundheit

Kinder lernen ihre Umwelt anders kennen als wir Erwachsenen. Wahrnehmung, Bewegung und Berührung sind dabei wesentlich, um eigene Erfahrungen zu machen. Und oft sind genau diese Bereiche für Kinder schwer einzuschätzen: Was nehme ich um mich herum und an anderen Menschen wahr? Wie kann ich mich mit mir selbst und auch in einer Gruppe bewegen? Wie fühlt sich Berührung an und wie berühre ich andere? Samurai-Shiatsu ist ein leicht erlernbares Übungsprogramm für Kinder und Erwachsene. Durch Berührungen, Bewegung und Wahrnehmungsschulung fördert es die Gesundheit, eine altersgerechte Entwicklung und die kindliche Selbstwahrnehmung. Der respektvolle Umgang miteinander stärkt das so wichtige "Wir-Gefühl". Berührung und Aktivität sowie Ruhe und Entspannung helfen dem Kind in seiner gesunden Entwicklung.

Inhalte:
Einführung in die Lehre der 5 Elemente aus Sicht des Shiatsu
Grundlagen der Meridianlehre bezogen auf das Kindesalter
Gemeinsames Erarbeiten des Samurai-Programms
Erarbeiten von Übungen für die pädagogische Praxis

Ziele:
Das Samurai-Programm kennenlernen.
Grundlegendes Verständnis für die kindliche Entwicklung unter Aspekten der Meridianlehre und des Shiatsu entwickeln.

Methoden:
Theoretischer Input
Praktische Übungen


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 2008

Teilnehmerbegrenzung: 22

Anmerkungen:
Bitte eine (Yoga)Matte, eine Decke und ein Kissen sowie lockere, bequeme Kleidung mitbringen!

ReferentIn(nen):
Mag.a Katrin Wister

Themen für jede Woche